« Back to Glossary Index

Die Transaktionsanalyse (TA) wurde in den 1950er-Jahren vom kanadisch-amerikanischen Psychiater Eric Berne auf Basis der Verhaltenspsychologie, Tiefenpsychologie und der Humanistischen Psychologie entwickelt.

Die Theorie erklärt die menschliche Persönlichkeitsstruktur und hilft dabei, Konflikte und Verhaltensmuster zu begreifen und zu ändern. Zentral steht dabei die Entdeckung Bernes der drei Ich-Zustände: Kind-, Eltern-, Erwachsenen-Ich. Nach Berne stecken in jedem Menschen Kindheits-Selbstbilder die das heutige Handeln unbewusst prägen. Nach aussen reproduzieren Menschen oft den Imprint eines verinnerlichten Eltern-Ichs. Das kann zu sogenannten ‘Spielen’ führen, unbewussten negativen Interaktionen, die sich wiederholen. Sich davon bewusst zu werden, aus welchem ich-Zustand heraus man sein Leben gestaltet, gibt Einsicht in Konflikte und ermöglicht es, festgefahrene Muster zu ändern.

Warenkorb
Scroll to Top
Have no product in the cart!
0